Program of the 10th international Kant conference; 22.-24.4.2009, Kaliningrad (Russia)

Russische Staatliche Immanuel-Kant-Universität
                       
Institut für Kant-Forschung    


10. Internationale Kant Konferenz


Klassische Vernunft und Herausforderungen der modernen Zivilisation
22 - 24 April,  Kaliningrad



Kaliningrad 2009

Sehr geehrte Damen und Herren !

Russische Staatliche Immanuel-Kant-Universität lädt Sie ein, an der 10. Internationalen Kant-Konferenz «Klassische Vernunft und Herausforderungen der modernen Zivilisation» teilzunehmen.

Die Konferenz findet vom 22. – 24. April 2009 in der Russischen Staatlichen Universität Kaliningrad (Verwaltungsgebäude, Alekxandr-Newskij Str. 14) und im Dom auf der Kant-Insel statt. 

Die Eröfnung der Konferenz - 22.April 2009 um 10.00 im Dom auf der Kant-Insel, Schließung der Konferenz – 24.April um 18.00 in dem Konferenz-Saal «Aquarium» (A. Newskij Str., 14, Verwaltungsgebäude )
-Organisationskomitee


Haupterreignisse   

22. April 2009, Mittwoch  9.00-10.00 (Der Dom, Kant-Insel)                             Anreise der Konferenzteilnehmer

22. April 2009, Mittwoch  10.00-10.30 (Der Dom, Kant-Insel)                     Konferenzeröffnung, Begrüßungsansprache von Prof. Andrej P. Klemeschev, Rektor der Kant-Universität Kaliningrad

22. April 2009, Mittwoch  10.30-14.00 (Der Dom,Kant-Insel)                     
Erste Plenarsitzung

22.April 2009, Mittwoch  15.00-15.30 (Der Dom, Kant-Insel)                   Kranzniederlegung an der Kant-Grabstätte

22. April 2009, Mittwoch  15.30-19.00 (Der Dom, Kant-Insel)                  
Zweite Plenarsitzung

22. April 2009, Mittwoch  19.00-20.00 (Der Dom, Kant-Insel)                      Orgelkonzert

23. April 2009, Donnerstag  18.00-19.00 Kant-Universität, (A. Newskij Str., 14, Verwaltungsgebäude)
Stadtrundfahrt

24. April 2009, Freitag  18.00-18.30  Kant-Universität (A. Newskij Str., 14, Verwaltungsgebäude, Konferenzsaal "Aquarium")
Zusammenfassung der Konferenzergebnisse. Schlussworte


Wissenschaftliches Programm (Projekt1)
Plenarsitzungen
Redezeit: Plenarvortrag  -  30 min., Besprechung - 15 min.

22. April 2009, Mittwoch 10.00 – 18.00 (Der Dom, Kant-Insel)
Erste Plenarsitzung.
Vorsitzender –  Wladimir Brjuschinkin

10.00 – 10.30. Konferenzeröffnung, Begrüßungsansprache von Prof. Andrej P. Klemeschev, Rektor der Kant-Universität Kaliningrad
10.30 – 11.15. Gromow M.N. (Moskau, Russland) Kants Einfluss auf das russische Gedankengut
11.15 – 12.00. Dörflinger Bernd (Trier, Deutschland). Kants Jesus 
    Kaffeepause 12.00 – 12.30
12.30.13.15. Kalinnikow L.A. (Kaliningrad, Russland) Immanuel Kant über die Rolle der Moral in dem Sittensystem
13.15 – 14.00. Stolzenberg Jürgen. (Halle, Deutschland). Kant und das Recht der Lüge
    Mittagessen 14.00 – 15.00
    Kranzniederlegung am Kant-Grab 15.00 – 15.30

Zweite Plenarsitzung.
Vorsitzender –  Bernd Dörflinger

15.30 – 16.15. Sergeew W.M. Alekseenkowa E.S. (Moskau, Russland) Struktur des Bewustseins, Macht und Weltpolitik
16.15 – 17.00. Der Vortrag wird Später angezeigt
Kaffeepause 17.00-17.30
17.30 – 18.15. Brjuschinkin W.N. (Kaliningrad, Russland) Logik und Rationalität  In der Philosophie Kants
18.15 – 19.00. Tschernow S.A. (Sankt-Petersburg) Transzendentale Rationalität

    Konzert 19.00 – 20.00

1Da das Konferenzprogramm noch in der Vorbereitung ist, sind Änderungen im Programm bis zum 15 März möglich.

24. April, Freitag 15.00-18.30  Kant-Universität (A. Newskij Str., 14, Verwaltungsgebäude, Konferenzsaal "Aquarium")

Dritte Plenarsitzung
Vorsitzender – W.N. Brjuschinkin


14.00 – 14.45. Wassiljew W. W. (Moskau, Russland) Kants Kritik des Idealismus: Illusionen und Realität
14.45  – 15.30.  Stark Werner. (Marburg, Deutschland) Woher stammen Kant's Kenntnisse über Asien? – Eine erste Bilanz
    Kaffeepause 15.30 - 16.00
16.00 – 17.45.  Schilkow Ju. M. (Sankt-Petersburg, Russland). Symbol und Erdichtung (über die fiktionellen Möglichkeiten des Symbols)
17.45 – 18.00.  Ischenko E.N. (Woronesch, Russland). Klassische Vernunft und humanitäre Erkenntnis 

    Zusammenfassung der Konferenzergebnisse 
    Schließung der Konferenz
18.00 – 18.30


Sektionssitzungen

Redezeit:
Sektionsvorträge - 20 Min., Besprechung - 10 мин.


Sektion 1
RationalitÄt in Der Kants Philosophie

23. April, Donnerstag 10.00-13.00
Kant-Universität (A. Newskij Str., 14, Verwaltungsgebäude, Konferenzsaal "Aquarium")
Vorsitzender –  W. Sorina

10.00 – 10.30. Grinenko G.W. (Moskau, Russland). «Antinomien der reinen Vernunft» und die Widerspruchstypen
10.30 – 11.00. Motta, Giuseppe (Mainz, Германия). Das Himmlische Salz. Kants Auseinandersetzung mit dem Wahn in den Postulaten des empirischen Denken überhaupt
11.00 – 11.30. Raseew D.N. (Sankt-Petersburg, Russland). Kants «Kritik der Urteilskraft» in der epistemologischen Perspektive
    Kaffeepause 11.30 – 12.00
12.00 – 12.30. Tschernikowa I. W. (Tomsk, Russland). Kommunikationen im kognitiven Raum der postnonklassischen Wissenschaft
12.30 – 13.00.  Kislow A.G. (Ekaterinsburg, Russland). Kants Philosophie und die logische Analyse in den nonklassischen Kontexten


23. April, Donnerstag 14.00-16.00.
Kant-Universität (A. Newskij Str., 14, Verwaltungsgebäude, Konferenzsaal "Aquarium")
Vorsitzender – S. L. Katretschko

14.00 – 14.30.  Krotkow Е.А., Nosowa T.W. (Belgorod, Russland).  I. Kant und die Traditionen des weltanschaulichen Pluralismus
14.30 – 15.00. Lemeschewskij K.W. (Kaliningrad, Russland). Die Regel Nota Notae in der Kants Syllogistik. Die Sektion Rationalität in der Philosophie Kants
15.00 – 15.30.  Barchatkow A.I. (Minsk, Weissrussland) Kants Philosophie im Kontext des Dilemmas des Psychologismus und Antipsychologismus
    Kaffeepause 15.30 – 16.00
16.00 – 16.30.  Balanowskij W.W. (Kaliningrad, Russland). I. Kants transzendentale Reflexion und moderne Rationalität
    Gesamtdiskussion 16.00 – 16.30


24. April, Freitag 10.00-13.00. 
Kant-Universität (A. Newskij Str., 14, Verwaltungsgebäude, Konferenzsaal "Aquarium")
Vorsitzender – W. W. Wassiljev


10.00 – 10.30. Kauark-Leite, Patricia (Belo Horizonte, Brasielien). Classical reason and quantum rationality: transcendental philosophy faces contemporary physics
10.30 – 11.00.  Katretschko S.L. (Moskau, Russland). Problem der Genesis der apriorischen Formen in der Transzendentalphilosophie Kants
11.00 – 11.30.  Antonowa O.A. (Sankt-Petersburg, Russland).  Philosophie Kants und die  Theorie der Typen
    Kaffeepause 11.30 – 12.00
12.00 – 12.30.  Semenow W. E. (Wladimir, Russland).  Aus der fruchtbaren Tiefe der Erfahrung zu den hohen Türmen der Methaphysik (I. Kants Begründung der intelligiblen Rationalität)
12.30 – 13.00.  Gerasimenko I. A. (Charkow, Ukraine). Zwischen Sinn und Sinnlichkeit: Variationen über ein aufgegebenes die Schema


Sektion 2
klassische vernunft und wechselnde rationalität

Redezeit:
Sektionsvorträge - 20 Min., Besprechung - 10 Min.

23. April, Donnerstag 10.00-13.00 Immanuel-Kant-Universität Kaliningrad (A. Newskij Str., 14, Verwaltungsgebäude 4)
Vorsitzender – S.A. Tschernov

10.00 – 10.30.  Häntsch, Carola (Greifswald, Deutschland). Kant und die postmoderne Vernunft
10.30 – 11.00.  Dmitriewa, N.A. (Moskau, Russland). Vernunft und Leben. Philosophiebegründung beim späten Natorp und bei den russischen Neukantianern
11.00 – 11.30. Rumjantsewa, T.G. (Minsk, Weißrussland). Zwei Projekte von "Kritik der Vernunft": Kant und Nietsche
    Kaffeepause 11.30 – 12.00
12.00 – 12.30. Luise, Gennaro (Italien). Verstandestätigkeit und Teleologie. Bemerkungen über Kant und Maréchal
12.00 – 12.30.  Hahmann, Andree (Göttingen, Deutschland). Rationalitätsbegründung durch Eigennutz – Was bleibt von der Kantischen Vernunft im Konstruktivismus?


23. April, Donnerstag 14.00-18.00 Immanuel-Kant-Universität Kaliningrad (A. Newskij Str., 14, Verwaltungsgebäude 4)
Vorsitzender – G.W. Grinenko

14.00 – 14.30.  Griftsowa, I.N. (Moskau, Russland). Rationalität und praktische Logik
14.30 – 15.00.  Sorina, G.W., Jarmak, J.W. (Moskau, Russland). Kantische Texte in der  Expertenarbeit der Studenten
15.00 – 15.30.  Koptsew, I.D. (Kaliningrad, Russland). Subjekt-Rede-Struktur des axiologischen Diskurses von Kant
    Kaffeepause 15.30 – 16.00
16.00 – 16.30.  Demina, L.A. (Moskau, Russland) Zum Problem der Intersubjektivität (von Kant bis Husserl)
16.30 – 17.00.  Muchutdinov, O.M. (Ekaterinburg, Russland). Geschichte der Ontologie: von Kant bis Heidegger
17.00 – 17.30. Orlowa Ju. M. (Sankt-Petersburg, Russland). Das Problem der Psychologie in der Transzendental - Phänomenologischen Theorie des Bewusstseins: Beziehung zur Psychologie in der Philosophie Kants und in der Phänomenologie
    Gesamtdiskussion 17.30 – 18.00


24. April, Freitag 10.00-13.00  Immanuel-Kant-Universität Kaliningrad (A. Newskij Str., 14, Verwaltungsgebäude 4)
Vorsitzender – N.A. Dmitriewa

10.00 – 10.30.  Oittinen, Vesa (Helsinki, Finnland). Kants Transzendentalismus als eine Form von docta ignorantia
10.30 – 11.00.  Sajtsewa, N.W. (Moskau, Russland). Phänomenologische «Kritik der Vernunft»: Welt, Wirklichkeit, Konstellation
11.00 – 11.30.  Borissow, S.W. (Tscheljabinsk, Russland). Kants metaphysica naturalis als «naive» Intention zum Philosophieren in der Welt des Alltäglichen
    Kaffeepause 11.30 – 12.00
12.00 – 12.30.  Jauhiainen, Ilmari  (Helsinki, Finnland). Kant und Hegel über die Rolle der Vernunft
12.30 – 13.00.  Kaufman, I.S. (Sankt-Petersburg, Russland) Klassische Rationalität und die Aufklärung (Spinosa und Kant)


sektion 3
philosophie Kants und ihre wahrnehmung in verschiedenen kulturen

Redezeit:
Sektionsvorträge - 20 Min., Besprechung - 10 Min.

23. April, Donnerstag 10.00-13.00 Immanuel-Kant-Universität Kaliningrad (A. Newskij Str., 14, Verwaltungsgebäude 4)
Vorsitzender –   M.N. Gromow

10.00 – 10.30. Below, W.N. (Saratow, Russland). Das System der Philosophie von W.E. Sesemann
10.30 – 11.00.  Ionajtis, O.B. (Ekaterinburg, Russland). S. N. Bulgakow über den Einfluss Kants auf das moderne Verständnis der Wissenschaft
11.00 – 11.30. Powilajtis, W.I. (Kaliningrad, Russland). Über einen Verehrer Rickerts im Auslandsrussentum (über das Buch von N.A. Reimers «Ästhetisches Prinzip in der Geschichte»)
    Kaffeepause 11.30 – 12.00
12.00 – 12.30.  Kuzenko, N.A. (Moskau, Russland). Einfluß der ethischen Lehre Kants  auf die Entwicklung des russischen theologischen Denkens im XIX. Jahrhundert.
12.30 – 13.00.  Kruglow, A.N. (Moskau, Russland). Philosophische Verbannung als russische Tradition: „die Sache“ von I. W. L. Melman.


23. April, Donnerstag 14.00-17.00 Staatliche Immanuel-Kant-Universität Russlands (Verwaltungsgebäude, ul. Aleksandra Newskogo 14)
Vorsitzender – W.N. Below

14.00 – 14.30.  Parhomenko, Е. (Tartu, Estland). Der Himmel als Stimmungswendepunkt in der Reflexion über Tartu im Februar 1808 (Zur Kant-Rezeption in Estland zu Beginn des 19. Jahrhunderts)
14.30 – 15.00.  Kaganskij, W.L. (Moskau, Russland). Immanuel Kant und die kulturelle Landschaft Ostpreußens
15.00 – 15.30.  Tscherednikow W.I. (Kaliningrad, Russland).  Kant und amerikanische Romantismus der ersten Hälfte  des XIX. Jh.-s.
    Kaffeepause 15.30 – 16.00
16.00 – 16.30. Savintsev W.J. (Kaliningrad, Russland).  Die Interpretation der dritten Antinomie Kants in der „Philosophie der Eros“ von B.P. Wysheslawzev
16.30 – 17.00. Golowanov M.W.  (Kaliningrad, Russland).  Der Einfluss der geschichtlichen Philosophie
    Gesamtdiskussion 17.00 – 17.30


sektion 4
klassische vernunft, wechselnde macht 
und moderne weltordnung

Redezeit:
Sektionsvorträge - 20 Min., Besprechung - 10 Min.

23. April, Donnerstag 10.00-13.00 Immanuel-Kant-Universität Kaliningrad (A. Newskij Str., 14, Verwaltungsgebäude 4)
Vorsitzender – W.M. Sergeew

10.00 – 10.30. Hüning, Dieter (Mainz, Deutschland). Aktualität der Kantischen Strafrechtstheorie
10.30 – 11.00.  Bukowskaja, N.W. (Tomsk, Russland). Klassische Vernunft, Weltordnung und Toleranz im liberalen Diskurs Kants
11.00 – 11.30.  Arango, Rodolfo (Bogotá, Colombia). Kants soziales Menschenbild
    Kaffeepause 11.30 – 12.00
12.00 – 12.30.  Andrejtschuk, N.W. (Kaliningrad, Russland). Bildung als Imperativ der festen Entwicklung des Soziums
12.30 – 13.00.  Dementjew J.O. (Kaliningrad, Russland).  Die unbeständige Macht der klassischen Vernunft: Foucault, Bibliotheken


23. April, Donnerstag 14.00-17.00 Immanuel-Kant-Universität Kaliningrad (A. Newskij Str., 14, Verwaltungsgebäude 4)
Vorsitzender – J.W. Jarmak

14.00 – 14.30.  Pawlov, W.L., Pawlov, J.W. (Kiew, Ukraine). Sozial-philosophische Ansichten Kants und die Gegenwart
14.30 – 15.00.  Salikov, A.N.  (Kaliningrad, Russland). Der Einfluss der Ideen Kants auf die politische Philosophie von H. Arendt
15.00 – 15.30.  Dudtschik, A.J. (Minsk, Weißrussland). Die Hinwendung zur transzendental-kritischen Philosophie in der Auseinandersetzung mit dem Globalisierungs-Prozess: von kritischer Epistemologie zur Logik des Widerspruchs
    Kaffeepause 15.30 – 16.00
16.00 – 16.30.  Silber, A.S. (Kaliningrad, Russland). Die Wechselbeziehung der Rechts- und Sittlichkeits-Entwicklung auf dem Weg zum ewigen Frieden
16.30 – 17.00.  Besus E.S. (Ekaterinburg, Russland). Die Idee des sensus communis als Grundlage der Möglichkeit der Koexistenz in der modernen Welt
    Gesamtdiskussion 17.00 – 17.30


sektion 5
klassische Vernunft,
moderne ethische konzepte
und moderne religiöse bewusstsein


Redezeit:
Sektionsvorträge - 20 Min., Besprechung - 10 Min.

23. April, Donnerstag 10.00-13.00 Immanuel-Kant-Universität Kaliningrad (A. Newskij Str., 14, Verwaltungsgebäude 4)
Vorsitzender – L.A. Kalinnikow

10.00 – 10.30.  Euler, Werner (Marburg, Deutschland).  Kants „Tugendlehre“ und die „business“-Ethik
10.30 – 11.00.  Torrevejano, Mercedes (Valencia, Spanien). Politik, Moralismus und kritischer Weg
11.00 – 11.30.  Wodarzik, U. F. (Worms, Deutschland). Dreiwertige Vernunft als Kants Testament
     Kaffeepause 11.30 – 12.00
12.00 – 12.30.  Mjasnikow, A.G. (Pensa, Russland). Kants «wahre Moral»: zwischen Ideal und Fiktion
12.30 – 13.00.  Saweljewa, M.J. (Kiew, Ukraine). Das Problem der Grundlegung der moralen Erfahrung: Kant und die Gegenwart

23. April, Donnerstag 10.00-13.00 Immanuel-Kant-Universität (A. Newskij Str., 14, Verwaltungsgebäude 4)
Vorsitzender – A.N. Kruglow

14.00 – 14.30.  Städtler, Michael (Münster, Deutschland). Vernunft, Gott und Geschichte. Über Gründe und Probleme theologischer Argumentation bei Kant
14.30 – 15.00.  Sologubow, A.M. (Kaliningrad, Russland). "In einer Richtung und in parallelen Kreisen...". Betrachtungen über die Natur des kategorischen Imperativs
15.00 – 15.30.  Tanaka, Mikiko (Marburg, Deutschland). Gibt es das Recht auf würdiges Sterben? Pflicht und Menschenwürde bei Kant
    Kaffeepause 15.30 – 16.00
16.00 – 16.30.  Lugowoj, S.W. (Kaliningrad, Russland). Kantische Bibel-Interpretation und das Problem der zwischenreligiösen Konflikten in der modernen Gesellschaft
16.30 – 17.00.  Doshdikowa, R.N. (Minsk, Weißrussland). Kant und Konfuzius: Anklänge von Epochen, Ideen und Traditionen
17.00 – 17.30.  Danilkina, N.W. (Kaliningrad, Russland). Bildung und Moral als persönliche Kulturwerte in der Konzeption von S.I. Gessen
     Gesamtdiskussion 17.30 – 18.00


24. April, Freitag 10.00-13.00  Immanuel-Kant-Universität Kaliningrad (A. Newskij Str., 14, Verwaltungsgebäude 4)
Vorsitzender – A.G. Mjasnikow

10.00 – 10.30.  Rustanowitsch S.N. (Moskau, Russland). Universalismus der klassischen Vernunft und Typen des religiösen Denkens
10.30 – 11.00.  Poljanskij D.W. (Kaliningrad, Russland). Pflicht-Ethik und Liebes-Ethik: Ist in der Ethik das Komplementaritätsprinzip möglich?
11.00 – 11.30.  Iwanow D.S. (Kaliningrad, Russland). Analyse der Kantschen Person-Auffassung: ethisch-psychologische Aspekte
    Kaffeepause 11.30 – 12.00
12.00 – 12.30.  Trotsak A.I. (Kaliningrad, Russland). Kategorischer Imperativ versus Mitleid: Schopenhauers Kritik am kategorischen Imperativ Kants
12.30 – 13.00.  Gorin A.A. (Sankt-Petersburg, Russland). Ontologisches Argument bei I. Kant und K. Barth. Elemente der Typologisierung